26
Mai
2019
0
Bali

Bali, Lombok und Java bis Yogyakarta

Eine spannende Reise für die wir uns vier Wochen Zeit genommen haben. Mit dem Zug durch Java zum Mount Bromo und Ijen Krater waren mein persönliches Highlight, aber dazu später mehr.

Gestartet sind wir in Denpasar auf Bali mit einem Direktflug von Frankfurt, was sehr angenehm war. Bali an sich ist schon eine Reise wert und es gibt viel zu entdecken. Bali als die Reiseinsel für einen Indonesien Trip steht auf jedem Reiseplan und zieht entsprechend viele Touristen an.

Von Bali haben wir uns auf den Weg nach Ubud gemacht, wo wunderschöne Unterkünfte in jeder Preisklasse zu buchen sind. Ubud mit den Kunstgalerien und Shops lädt zum Shopping ein 🙂

Nach zwei Tagen ankommen, haben wir uns für den Weg nach Lombok für das Speedboot entschieden. Auch hier gibt es unterschiedlichste Möglichkeiten. Hier habe ich Euch einen Artikel verlinkt, in dem alles genau beschrieben wird.

In Lombok etwas Ruhe zu finden, war nicht so einfach, denn auch hier hat er Tourismus ordentlich Einzug gehalten. Achtung bei der Auswahl der Unterkunft – lieber etwas abseits buchen, damit man auch tatsächlich seine Ruhe hat. Die Gili Inseln hatten wir ausgelassen.

Nach erholsamen Tagen ging es zurück nach Ubud, denn wir wollten den Norden Bali’s erkunden. Wir haben Lovina Beach erkundet und im Frangipani Beach Hotel übernachtet, was enttäuschend war. Diesen Teil der Reise würde ich nächstes mal direkt auslassen und direkt nach Java übersetzen, was wir dann auch getan haben.

Unser nächster Stopp war Banyuwangi, denn vor hier sollte es für uns zum Ijen Krater, einem Schwefelvulkan gehen. Die Organisation war schwierig, da wir einen Fahrer benötigten, der uns Nachts zum Fuße des Vulkans brachte, um dann den Aufstieg zu meistern. 1-2 Stunden steiler Aufstieg in den ganz frühen Morgenstunden haben es in sich. HIER gibt es mehr Informationen.

Ijen

Auf JaBahnsteigva ging es für weiter mit dem Zug, was ich nur empfehlen kann. In den Zügen gibt es unterschiedliche Kategorien, die alle durchaus erschwinglich waren. In der ersten Klasse war es ordentlich und sehr geräumig. Die Bahnsteige sind super sauber und gepflegt. Gebucht habe ich die Tickets hier.

Wir sind bis nach Probolinggo gefahren, was als Ausgangspunkt für unsere Tour zum Mount Bromo diente. Eines DER Sehenswürdigkeiten in Indonesien. Das Lava Guest House war sehr einfach, sauber und hat seinen Zweck erfüllt. Den Ausflug zum Mount Bromo haben wir direkt im Lava Guest House Vorort gebucht.

Hier geht’s zu weiteren Informationen zur Mount Bromo Tour.

Promo

Danach ging es mit dem Zug weiter nach Surabaya. Hier gab nur Entspannung, was wir nach den anstrengenden Touren zum Mount Bromo und Ijen Krater auch nötig hatten.

Der Abschluss unserer Tour verbrachten wir im wunderschönen Tentrem Hotel in YogYakarta, um die letzten Tage zu genießen, bevor es über Kuala Lumpur nach Hause ging.

Reise mit mir und melde Dich für die besten Tipps und Abenteuer an!

0

You may also like

Schwefelvulkan
Ijen Krater in Indonesien
Bromo
Mount Bromo

Leave a Reply